Schützenstraße

Die Industrialisierung Barmes im 19. Jahrhundert führte zu einem so starken Bevölkerungswachstum, dass nach 1880 ein zweiter Friedhof für die katholische Kirchengemeinde St. Antonius im nördlichen Teil Barmens eingerichtet werden musste.

Auf einer Fläche von fast 30.000 m² finden wir auf dem zur A46 ansteigenden Friedhof mehr als 3.200 Grabstellen.
Am Aufgang zum Friedhof steht das alte Kreuz und am höchsten Punkt ein neues -auch von der Autobahn aus sichtbares- großes Holzkreuz.

 

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner vor Ort:
Fa. Werner Drögemeier
Telefon: (02 02) 5 12 74 71
Fax. (02 02) 9 78 71 41

Bestattungsannahme und Sachbearbeitung für den Friedhof: Schützenstr.
Frau Anja Kämper
Telefon: (02 02) 25 55 2-18
anja.kaemper@friedhof-wtal.de

Anfahrt & Karte