Hauptstraße - katholischer Friedhof

Der Friedhof liegt gegenüber der Kirche und des Pfarrerhauses, am Rande des Burgholz.
Die ältesten Friedhofsteile befinden sich hinter dem Blumenladen, rechts und links vom Eingangstor.
Durch verschiedene Grundstückszukäufe im 19. und 20. Jahrhundert wuchs der Friedhof auf seine heutige Größe an.
Der Friedhof hat ca. 2.000 Gräber auf 20.000 m².

 

Kapelle

1791 wurde die katholische Gemeinde Cronenberg neu gegründet.
Aus dem ehemaligen "Missionshaus" an der Hauptstraße stammt die älteste Glocke Cronenbergs, die heute an der Friedhofskapelle hängt.

Im April 1964 begann man mit viel Eigenleistung den Bau der Friedhofskapelle.
Architekt Bernd Taken entwarf die Pläne. Sein Grab liegt, wie von ihm gewünscht, "im Schatten" der Kapelle.
Die Kapelle hat etwa 40 Sitzplätze und ist für Trauerfeiern ausgestattet.
Begräbnismessen werden in der Kirche gehalten.

 

 

Ansprechpartner

Bestattungsannahme und Sachbearbeitung für den Friedhof Hauptstraße:
Frau Anja Kämper
Telefon: (02 02) 25 55 2- 19
Fax: (02 02) 25 55 2- 29
anja.kaemper@friedhof-wtal.de

Grabarten

Auf dem Friedhof werden folgende Grabarten angeboten:

  • Sargwahlgräber
  • Kinderwahlgräber
  • Sargrasenreihengräber
  • Urnenwahlgräber
  • Urnen-Rasenreihengräber, pflegefrei
  • Urnenwahlgräber in Gemeinschaftsanlage
  • Kolumbarium

Bitte informieren Sie sich genauer über die jeweilige Grabart und ihre Möglichkeiten im Menü Bestattungen > Grabarten. Wählen Sie die Grabart mit Bedacht und Sorgfalt aus. Informieren Sie sich möglichst auf dem Friedhof selbst. Die Grabart kann später für den Trauerprozess bedeutend sein. Denken Sie bei dem Kriterium der Kosten daran, dass manchmal eine zunächst teuer erscheinende Grabart auf Dauer gesehen preisgünstiger ist oder aber den Bedürfnissen besser gerecht wird. Unsere Mitarbeitenden stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn es um eine Beratung oder weitergehende Information geht. Dies gilt auch kurzfristig im Trauerfall.

Anfahrt & Karte